Manroland Web Systems stellt sich mit neuem Team neu auf

By | 27. Februar 2012

Auf der Drupa 2012 will sich der ehemalige Rollendruckbereich von Manroland unter dem neuen Firmennamen Manroland Web Systems GmbH mit hochproduktiven Lösungen für die industrielle Produktion von Zeitungen, Magazinen und Werbedrucksachen von der Rolle als leistungsstarker Partner der Druckindustrie empfehlen.
In Halle 6 werden gemeinsam mit der Manroland Sheetfed Systems GmbH, der Bogenoffsetsparte der ehemaligen Manroland AG, die neuesten Entwicklungen präsentiert.

Dazu gehören autoprint-Komponenten, ein neuartiges Bedienkonzept für Zeitungs- und Illustrationsmaschinen, pressupdate- und Tuning-Konzepte sowie Neuheiten aus dem printnet- und dem printservices-Bereich. Last but not least werden die neue Zeitungsbaureihe Colorman e:line und die Lithoman S für 96 Seiten-Heatsetproduktion für Aufmerksamkeit sorgen. Schwerpunkt wird aber der Dialog mit den Kunden aus aller Welt sein. “Wir hören unseren Kunden zu”, so Peter Kuisle. “Wir wollen, dass jeder unserer Kunden die für ihn wirtschaftlichste Maschine bekommt.”

Quelle und weiterlesen:

http://www.druckspiegel.de/druckspiegel/Home/News/142