Version X6 von CorelDraw veröffentlicht

By | 20. März 2012

Auf den ersten Blick sieht Version X6 des Vektorgrafikprogramms CorelDraw der Vorversion zum Verwechseln ähnlich – die Neuheiten verstecken sich auf den ausklappbaren Werkzeugpaletten und unter der Bedienoberfläche.

So hat der Hersteller das Textsatzmodul komplett überarbeitet und die DTP-Funktionen des Vektorzeichners ausgebaut. Markiert man eine Textzeile, die in einem Open-Type-Font gesetzt ist, so klappt ein Klick auf ein kleines Pfeilchen eine Vorschau auf Textvarianten auf, die mit Open-Type-Spezialitäten wie Ligaturen, Stilvarianten und Zierbuchstaben garniert sind. Textzeilen richten sich auf Wunsch nach einem Grundlinienraster aus; dadurch werden die Unterkanten aller Zeilen – auch über Spaltenränder und den Mittelfalz mehrseitiger Layouts hinweg – an unsichtbaren, regelmäßig angeordneten Waagerechten ausgerichtet. Ob ein Textblock dem Grundlinienraster folgen soll, legt man beim Absatzformat fest. Seitenzahlen lassen sich über Musterseiten für rechte und linke Seiten getrennt konfigurieren.

Quelle und weiterlesen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Version-X6-von-CorelDraw-veroeffentlicht-1475455.html