Änderungen bei Heidelberg in der Forschung und Entwicklung

By | 4. April 2012

Frank Kropp (43) übernimmt die forschungs und entwicklungs Abteilung von Manfred Jurkewitz (56).

Damit werden die Schwerpunkte auf Technologieentwicklung gelegt und es sorgt gleichzeitig für eine noch höhere Funktions- und Teilegleichheit über alle Produktlinien hinweg. Es ist aber auch die Verfügbarkeit der neuesten Technologien in allen Klassen des Portfolios gewährleistet. Die Digitaldruckentwicklung für den Werbe- und Verpackungsdruck werde gebündelt und ausgebaut.

“Mit der Neuausrichtung unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten wollen wir unsere Technologieführerschaft auch in Zukunft weiter behaupten und gleichzeitig neue Anwendungsfelder erschließen”, sagte Stephan Plenz (Heidelberger Vorstandsmitglied für den Bereich Forschung und Entwicklung). “An dem heute absolut wettbewerbsfähigen Produktportfolio war Manfred Jurkewitz mit seinem Team maßgeblich beteiligt. Auch künftig wird Manfred Jurkewitz innerhalb des F&E-Bereiches eine leitende Position bekleiden.”