Polar adressiert Digitaldruck mit neuer Marke “Mohr”

By | 2. Mai 2012

Polar-Mohr Gruppe (Drupa Halle 8b, Stand A04) zeigt erstmals Schneidmaschinen der Marke “Mohr” auf der Drupa. Diese neue Marke zeilt auf die Print-on-demand-Märkte mit Formaten bis 46 × 64 cm.

Mohr 56, 66 und eine Mohr 80 werden vorgestellt. Die “Net” Versionen der Schneidmaschinen sind vernetzbar und können in den recht einfach in den Workflow integriert werden. Mit diesem Produktpaket versucht sich Polar strategisch neu au zu richten. Weiter mit Focus auf den Digitaldruck. Jürgen Freier: “Mit Mohr gehen wir mit unseren qualitativ hochwertigen und effizienten Maschinen gezielt den weltweiten POD-Markt an. Um die steigende Nachfrage in diesem Segment flächendeckend bedienen zu können suchen wir in Absprache mit unserem langjährigen Partner Heidelberger Druck einen zweiten Vertriebsweg. An der bewährten Zusammenarbeit mit Heidelberger Druck ändert sich sonst nichts.”