Bildschirme bald aus dem Inkjet-Drucker

By | 31. Oktober 2012

Kombination von Technologien der deutschen Merck KGaA mit denen von Seiko Epson soll die Massenproduktion großflächiger OLED-Displays ermöglichen.

Die Unterzeichnung einer Kooperations- und Lizenzvereinbarung für Inkjet-Drucktinten zur Verwendung bei der Herstellung von Displays mit organischen Leuchtdioden (OLED) ist jetzt von der Merck KGaA, Darmstadt, und der Seiko Epson Corporation bekannt gegeben worden. Gemäß der Vereinbarung erhält Merck von Epson Tintentechnologie, mit der sich die OLED-Materialien von Merck auflösen lassen sollen. So sollen sie für die Herstellung druckbarer Displays verwendet werden können, die in OLED-Fernsehbildschirmen zum Einsatz kommen. Über finanzielle Details der Vereinbarung wurden keine Angaben gemacht..

Weiterlesen und Quelle: http://www.print.de/News/Produkt-Technik/TV-Bildschirme-bald-aus-dem-Inkjet-Drucker-_3127