Microsoft startet eigenes “iTunes”

By | 16. Oktober 2012

Microsoft startet sein eigenes “iTunes” – ein eigenes Musikangebot mit über 30 Millionen Songs für Xbox, Windows 8 und RT. Nutzer können die Musik kostenlos hören.

Xbox-Music startet in 15 Ländern mit einem ebenbürdigem Musikkatalog zu Apples iTunes. Ähnlich wie bei Spotify können Nutzer von Xbox Music die über 30 Millionen Songs kostenlos anhören, müssen aber Werbung in Kauf nehmen. Mit einem Abo fü 9,99€ pro Monat hört keine Werbung mehr zwischen den Titeln und kann die Musik auch offline nutzen. Dieser Cloud-Dienst startet am 16.10.2012 auf der Xbox 360 gleichzeitig mit der Veröffentlichung der neusten Xbox-Firmware. Mit dem Start von Windows Phone 8 soll Xbox Music auf die Smartphones kommen. Microsoft betont, Xbox Music sei ein “All-in-One”-Musikdienst, da die Musik auf mehreren Geräten genutzt werden kann.  Darüber hinaus kommt Xbox Music im kommenden Jahr auch für andere Plattformen wie iOS und Android.

Einzelne Titel oder ganze Alben können auch gekauft werden, allerdings hat Microsoft den Store nur für Windows 8 und RT sowie Windows Phone 8 angekündigt. Ein Feature namens “Smart DJ” stellt  eine Musikauswahl auf Basis der Lieblingskünstler des Nutzers zusammen.

2013 möchte Microsoft Xbox Music um einen Cloud-Speicher für Musik ergänzen, der ähnlich wie iTunes Match funktioniert: Auf einem Gerät gespeicherte Musik wird dann gescannt und steht dann wie erworbene Titel über Xbox Music in der Cloud zur Verfügung, so dass man die Musik auf verschiedenen Geräten hören kann. Im selben Jahr soll dann ebensoSocial Music dazukommen – dmait soll es möglich sein, Musik mit anderen zu teilen.