Tag Archives: Digital

Druckerei hat eine neue Digitaldruckmaschine – Flyer4Fun rüstet auf

Flyer4Fun hat in eine neue Digitaldruckmaschine von Ricoh investiert. So können wir nun kleine Druckauflagen günstiger drucken und Expressaufträge flexibler abwickeln.

Augmented Reality App

Was ist Augmented Reality und welche Möglichkeiten gibt es?

Auf unserer Homepage gibt es eine kleine Einführung. Gerne können Sie zu uns kontakt aufnehmen um ein tieferes Gespräch zu führen. Wir können Ihnen danach ein unverbindliches Angebot zukommen lassen. Aber am besten Sie schauen einmal an was möglich ist.

Bitwig Studio für Windows, Mac OS X und Linux

Die Software zur Audioproduktion Bitwig Studio soll neben Windows und Mac OS X auch Linux kommerziell unterstützen. Außerdem sollen mehrere Nutzer über das Internet ein Werk bearbeiten können. Die kleine Berliner Firma Bitwig entwickelt mit Bitwig Studio eine Digital Audio Workstation (DAW), die sowohl unter Windows, Mac OS X als auch Linux benutzt werden kann. Das Unternehmen startet in Kürze eine geschlossene Betaphase und ist einer der wenigen kommerziellen Anbieter von Software zur Audioproduktion mit Linux-Unterstützung.

Canon G1 X: Kompaktkamera als DSLR-Killer

Die G1 X wird das neue Spitzenmodell in Canons Kompaktkamera-Sortiment. Bei der G1 X handelt es sich nicht allein um Modellpflege der G-Serie mit dem aktuellen Modell G12, sondern eine radikale Überarbeitung. Am auffälligsten wird der Unterschied beim Bildsensor: Anstelle eines Chips im großen 1/1,7-Zoll-Format ist der CMOS-Sensor in der G1 X noch einmal um das 6,3fache größer. Abmessungen von 19 x 14mm entsprechen eher dem Bildsensor in einer Micro-FourThirds-Systemkamera von Olympus und Panasonic. Der Sensor löst 14 Megapixel auf, die Größe und Struktur der einzelnen Pixel sollen ähnlich zur Technik in der Canon-DSLR EOS 600D sein. Die Lichtempfindlichkeit liegt zwischen ISO 100 bis 12.800.

3 Milliarden Druckseiten pro Tag

Weltweit wurden im vergangenen Jahr rund 3,1 Billionen Ausdrucke angefertigt, wie die Marktforscher von IDC jetzt bekannt gaben. Die Analysten berücksichtigen in ihrer Studie allerdings nur Tinten- sowie Laserdrucker und Digitalkopierer in den Formaten A3 und A4 bis zu einem maximalen Druckvolumen von 70 Seiten pro Minute. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) summierte sich deren Ausstoß 2010 auf 3 Milliarden Druckseiten pro Tag. Hintereinander gelegt spannten diese Ausdrucke eine Strecke von der Erde zum Mond und zurück, wie Ilona Stankeova, Research Director IDC CEMA, anmerkt.

Heidelberg zeigt Prinect mit erweiterten Funktionen

Heidelberg zeigt Prinect mit erweiterten Funktionen Besonders vier Bereiche treiben seit einiger Zeit die Geschäftsentwicklung in der Printmedin-Industrie voran: Management Informationssysteme und Web-to-Print-Lösungen sowie der Digital- und Verpackungsdruck. Heidelberg erweitert daher die Funktionalitäten ihres Druckerei-Workflows Prinect genau in diesen Bereichen und stellt auf der drupa 2012 neue bzw. weiterentwickelte Prinect Lösungen vor.